Diese Kampagne ist abgeschlossen.



Nein zum Unionbusting bei der UNO-Agentur WIPO

In Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Internationalen BeamtInnen-Assioziationen (FISCA); die Organisation der WIPO-Belegschaft (WIPO Staff Association) ist Mitglied der FISCA. FICSA is eine Vereinigung der Belegschaftsvertretungsorganisationen, die bei der UNO und bei UNO-Organisationen tätig sind.

WIPOs Generaldirektor Francis Gurry hat im September 2014 den Präsidenten des Personalrats, Moncef Katab, entlassen, kurz bevor Katab WIPO-schädigende Informationen über Unterschlagung, Fehlverhalten, Misswirtschaft bei der WIPO sowie den Diebstahl von DNA der MitarbeiterInnen enthüllen wollte. Gurry versucht gerade, die Personalratsstrukturen als Ganzes abzuschaffen. Der Personalrat soll durch ein neues, gefälligeres und managementfreundliches Modell ersetzt werden.

Gurry hat sich dazu entschieden, seinen eigenen WIPO-Mitarbeiterrat zu gründen und das aktuelle, ordnungsgemäß gewählte Personalratsgremium loszuwerden, weil es nach seinem Geschmack zu kritisch ist.

Wenn es klappt, werden KollegInnen bei der WIPO ihrer letzten unabhängigen Stimme beraubt, eine Stimme, die bereit ist, sich gegen Fehlpraktiken und Machtmissbrauch in der Agentur der UNO auszusprechen.

Es ist eine Verzweiflungstat von Gurry, die stattfindet, während versucht wird, einen Untersuchungsbericht zu unterdrücken, der angeblich ungünstige Resultate über Vorwürfe gegen ihn enthält.

Er folgt einer öffentlichen Anhörung des US-Kongresses, in der Gurry mit dem ehemaligen Präsidenten von FIFA, Sepp Blatter, verglichen wurde. Mehrere Unterausschüsse haben auch Gurrys Entlassung verlangt.

Wir brauchen Deine Unterstützung.

Bitte verlange von Gurry, dass er seine Vergeltungsmaßnahmen gegen Whistleblower bei der WIPO und gegen den ordungsgemäß gewählten Personalrat einstellt.

Verlange von den Mitgliedsstaaten der WIPO, dass sie sich für den Rücktritt Gurrys einsetzen. Die Glaubwürdigkeit der Organisation, der Mitgliedsstaaten der WIPO sowie des UNO-Systems als Ganzes steht auf dem Spiel.




Ihre Nachricht wird an folgende Email Adressen geschickt:
gabriel.duque@colombiaomc.ch, fngarambe@minaffet.gov.rw, wojciech.piatkowski@msz.gov.pl, chichiumesi@yahoo.com, s.seth05@mea.gov.in, livia.puscaragiu@romaniaunog.org, shiyuefeng@hotmail.com, kunihiko.fushimi@mofa.go.jp, rodrigo.araujo@itamaraty.gov.br, mulet@un.org, zraad@ohchr.org, freeassembly@ohchr.org, freedex@ohchr.org, defenders@ohchr.org