Georgien: Union busting bei Rustavi Avot beenden

In Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft Metallurgie, Bergbau, Chemie und Industriearbeitern Georgien und IndustriALL die 50 millionen ArbeiterInnen in 140 Ländern vertritt - eine global Kraft für Solidarität und den Kampf für gute Arbeitsbedingungen und gewerkschaftliche Rechte.

Georgische Chemiearbeiter werden unterdrückt. Einst ein Vorzeigemodell sozial orientierter Unternehmen, hat sich der georgische Düngerhersteller "Rustavi Azot" nach einer Firmenübernahme nun gegen die örtliche Gewerkschaft TUMMCIWG, ein Mitgliede der IndustriALL Global Union, gewendet. Die Angestellten werden nun aufgrund ihrer Mitgliedschaft in der Gewerkschaft schikaniert und angefeindet. Auf Druck der Firmenleitung nötigen Vorarbeiter Arbeiter dazu, ihre Gewerkschaft zu verlassen. Um die Gewerkschaft weiter zu schwächen hatte die Firma bereits Anfang 2017 350 Angestellte rechtswidrig gekündigt. Die Gewerkschaft hat wiederholt das Arbeitministerium um Hilfe gebeten. Dem Ministerium ist es jedoch nicht gelungen, beide Seiten zu Verhandlungen an einen Tisch zu bekommen. Statt dessen hat die schwache Position des Ministeriums das kriminelle und diskriminierende Verhalten des Arbeitgebers noch verstärkt. In ständiger Bedrängniss und mit dauernden Verstößen gegen ILO Konventionen 87 und 98 werden täglich Arbeiter gegen ihren wille zum verlassen der TUMMCIWG gezwungen.


Sie können helfen! Tragen Sie Ihren Namen und Ihre Email Adresse ein. Klicken Sie dann unten auf der Seite auf 'Send Message'.

Name:
[erforderlich]
Email Adresse:
[erforderlich]
Ihre Gewerkschaft/Organisation:
Ihr Land:
Schreiben Sie hier Ihre Nachricht - oder benutzen Sie einfach die bestehende Nachricht.



Wenn Sie auch zukünftig dringende Aktionsaufrufe von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte hier:

Stop spam!
Bitte die Zahl 3629 hier eintragen:

Danke!





Ihre Nachricht wird an folgende Email Adressen geschickt:
info@rustaviazot.ge, info@president.gov.ge, info@moh.gov.ge, ministry@economy.ge, ggakharia@economy.ge