Myanmar: Union-busting bei Sportartikelhersteller stoppen

In Zusammenarbeit mit dem Verband der Textilarbeiter*innen Myanmar (Federation of Garment Workers Myanmar).

Nachdem die Gewerkschaften der Betriebe VIP 1 und 2 Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen in den Fabrikhallen gefordert hatten, entließ das Unternehmen alle Gewerkschaftsmitglieder in beiden Betrieben. Der Vorsitzende der Gewerkschaft der VIP 2 Fabrik wurde von Handlangern des Unternehmens mit einem Messer angegriffen. Es handelt sich um einen klaren, brutalen Fall von Union-busting. Die Betriebe stellen Sportartikel für Mizuno, CCM, Evil Bikes und Pivot Cycles her. Trotz wiederholten Anfragen der Gewerkschaften habe sich diese Marken geweigert, zu intervenieren oder zu vermitteln.


Sie können helfen! Tragen Sie Ihren Namen und Ihre Email Adresse ein. Klicken Sie dann unten auf der Seite auf 'Send Message'.

Name:
[erforderlich]
Email Adresse:
[erforderlich]
Ihre Gewerkschaft/Organisation:
Ihr Land:
Schreiben Sie hier Ihre Nachricht - oder benutzen Sie einfach die bestehende Nachricht.


Stop spam!
Bitte die Zahl 4571 hier eintragen:

Danke!


Wenn Sie auch zukünftig dringende Aktionsaufrufe von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte hier:

Yes:
No:







Ihre Nachricht wird an folgende Email Adressen geschickt:
akira.mizutani@mizunousa.com, kevin@evil-bikes.com, chris@pivotcycles.com, tiffany@pivotcycles.com, kevin.mcternan@wilson.com, franco.fung@amersports.com