Belarus: Massivster Angriff gegen Gewerkschaften in Europa in diesem Jahrhundert

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Gewerkschaftsbund , dem Europäischen Gewerkschaftsbund , der Bau- und Holzarbeiter Internationale, IndustriALL, Internationale Union der Lebensmittel-, Landwirtschafts-, Hotel- Restaurant, Catering, Tourismus- und Tabakarbeiter*innen, und UNI Global Union.

Der 19. April geht als Unglückstag in die Geschichte der unabhängigen Gewerkschaftsbewegung in Belarus ein. Der Staatssicherheitdienst (KGB) hat mehr als ein Dutzend Gewerkschaftsaktivist*innen verhaftet, einschließlich fast aller Gewerkschaftsvorsitzenden. Darunter waren der Präsident des Kongresses der Demokraktischen Gewerkschaften (BKDP) Alexandr Yarashuk, sein Stellvertreter Siarhei Antusevich, und der Vorsitzende der Freien Belasrussischen Gewerkschaft Mikalaj Sharakh. Ein weiterer Festgenommener, Aliaksandr Bukhvostau von der Freien Gewerkschaft der Metallarbeiter, erlitt eine Herzattacke und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die unabhängige Gewerkschaftsbewegung in Belarus hat seit Jahrzehnten eine klare Haltung gegen das diktatorische Regime von Alexander Lukashenko eingenommen. Trotz starker politischen Drucks hat der BKDP die russische Invastion in der Ukraine offen verurteilt und den Abzug der Russischen Truppen aus belarussischem Staatsgebiet gefordert. Die Internationalen Gewerkschaften, die Internationale Arbeitsorganisation, Amnesty International und andere haven die Festnahmen kritisiert und fordern ein Ende der Repression gegen die Belarussischen Gewerkschaften. Wir fordern die sofortige Freilassung aller Aktivist:innen und ein Ende der Verfolgung unabhängiger Gewerkschaften in Belarus.


Sie können helfen! Tragen Sie Ihren Namen und Ihre Email Adresse ein. Klicken Sie dann unten auf der Seite auf 'Send Message'.

Name:
[erforderlich]
Email Adresse:
[erforderlich]
Ihre Gewerkschaft/Organisation:
Ihr Land:
Schreiben Sie hier Ihre Nachricht - oder benutzen Sie einfach die bestehende Nachricht.


Stop spam!
Bitte die Zahl 5097 hier eintragen:

Danke!


Wenn Sie auch zukünftig dringende Aktionsaufrufe von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte hier:

Yes:
No:







Ihre Nachricht wird an folgende Email Adressen geschickt:
usaun@mfa.gov.by, germany@mfa.gov.by, belgium@mfa.gov.by